Basketball Trainingszeiten Herren

Herren
Di. 20.00h – 21.30h, CoBZ Halle 2

Do. 20.00h – 21.30h, CoBZ Halle 2

Senioren Ü35 (Jahrgang 1982 und älter)
Do. 20.00h – 21.30h, CoBZ Halle 1

Freizeitgruppe

Di. 20.00h – 21.45 h,

MÜKO (Halle Münzelkoppel, Barenkrug 16)

 

 

CoBZ = Condor Basketball Zentrum,

Berner Heerweg 186

 

 

Basketball Trainingszeiten Weiblich

1. Damen
Mo. 20.00h – 21.45h
BERN (An der Berner Au 12)

Mi. 20.00h – 21.45h
HERM (gr. Halle Hermelinweg)

2. Damen

Mo. 18.30h – 20.00h, CoBZ Hallen 1 und 2

Mi. 18.30h – 20.00h, CoBZ Hallen 1 und 2

W13 (Jahrgang 2003 und jünger)

Mo. 17.00h – 18.30h, CoBZ Halle 1

Mi.  17.00h – 18.30h, CoBZ Halle 1

 

Trainingszeiten Jugend männlich

M10 (Jahrgang 2007und jünger)
Mi.  16.00h – 17.00h, CoBZ Hallen 1und 2

und bei der M12

M12 (Jahrgang 2005 + 2006)
Mo. 17.00h – 18.30h, CoBZ Halle 2
Mi.  17.00h – 18.30h, CoBZ Halle 2 

M14 (Jahrgang 2003 + 2004)
Di.  17.00h – 18.30h, CoBZ Halle 2
Do. 17.00h – 18.30h, CoBZ Hallen 1 und 2

M16 (Jahrgang 2001 + 2002)
Di.  18.30h – 20.00h, CoBZ Halle 2
Do. 18.30h – 20.00h, CoBZ Halle 1

M18 (Jahrgang 1999 + 2000)
Di.  18.30h – 20.00h, CoBZ Halle 2
Do. 18.30h – 20.00h, CoBZ Halle 2 
 



Senioren: Knappes Ergebnis gegen Lüneburg

CONO - MTVL  64 : 66  (41:36)

Von Martin Nickold

Im äußerst knappen Spiel gegen Lüneburg konnte trotz sensationellen 23 Punkten von Frank und ebenso starken 17 Punkten von Virgis, auch beim gestrigen Spiel wieder kein Sieg eingefahren werden. Am Ende machten 2 Punkte Unterschied die Niederlage perfekt.

Das Spiel beider Mannschaften war von Anfang an relativ ausgeglichen mit leichten Vorteilen für uns in der ersten Hälfte. Die starke Defensive unsere Mannschaft konnte die meiste Zeit den bärenstarken Center der gegnerischen Mannschaft in Schach halten und viele gute Vorlagen für einige wichtige Punkte schaffen.

Einige Fehlpässe, zu viele Fouls unserer Mannschaft, die Miro, Ronny und Virgis zu früh in Rente schickten und dem Gegner im gesamten Spiel 17 !!! Punkte verschafften waren ärgerlich und konnten am Ende selbst durch die hervorragenden Steals und Pässe nicht mehr ausgeglichen werden. Die letzten 2 Minuten des Spiels dominierten wir wieder, am Ende reichte die Zeit leider nicht mehr für einen Ausgleich und die Verlängerung!

Alles in Allem bleibt festzuhalten, daß das Zusammenspiel immer besser funktioniert und in der Konstellation die besten Voraussetzungen für zukünftige Spiele geschaffen sind – bei entsprechender Disziplin (Um Holger und Frank nochmal zu zitieren).

Am Ende Stand es 64:66 für Lüneburg.

Viertelstände: 16:15, 25:21, 15:16, 8:14

Punkte: Frank H. 21 (2/6 Freiwürfe), Virgis 17 (1/2), Flo 8 (1/2), Martin 8, Mario 4, Tho Long 4

Freiwurfquote 50% (6/12)