Schiedsrichter

Wir, die Schiedsrichter Abteilung des SC Condor, haben in unseren Reihen 37 Schiedsrichter die Wochenende für Wochenende Fußballspiele leiten. In unserer Schiedsrichterabteilung ist jeder Willkommen von jung bis alt. Wir haben einen Gespann, dass bis zur Landesliga pfeift und dazu noch 2 Assistenten die bis zur Oberliga winken. Was die Schiedsrichter angeht, sind wir einer der größten Vereine, mit den meisten Schiedsrichtern in unserem Bezirk. Wir wollen durch gute Jugendarbeit auch zukünftig Jugendschiedsrichter fördern und fordern.

Sie fragen sich natürlich wie wird man den Schiedsrichter? Das ist eigentlich ganz einfach...

Um Schiedsrichter beim SC Condor zu werden, muss man 14 Jahre alt sein. In Einzelfällen kann bei persönlicher Eignung dieses Mindestalter unterschritten werden.

Jeder Schiedsrichter-Anwärter muss Mitglied in einem Sportverein, am besten natürlich im SC Condor, sein. Es muss nicht derselbe Verein sein, in dem der Schiedsrichteranwärter eventuell bereits Fußball spielt.

Selber Fußball zu spielen ist keine Bedingung. Zum Einen hilft es zwar beim schnelleren verstehen der Spielsituation, zum anderen kann es jedoch bei der Wahrnehmung der Spielaufträge zu terminlichen Schwierigkeiten kommen.

Die Schiedsrichteranwärter-Prüfung ist immer 3 mal im Jahr, hierbei muss der Anwärter an einem 3 täigen Lehrgang teilnehmen. Ist die Prüfung bestanden wird man zum Schiedsrichter und man pfeift zuerst generell Spiele der G-, F- und E Mannschaften, natürlich bekommt man dafür vom Heimverein Taschengeld pro geleitetem Spiel. Außerdem hat man mit dem Schiedsrichterausweiß zu allen Stadien im DFB-Bereich freien Eintritt.
Die Einteilung zu Spielen erfolgt nach Absprache mit dem Schiedsrichterobmann des SC Condor. Je mehr Erfahrung man gesammelt hat, desto eher kann man auch Spiele höherer Mannschaften leiten.
Für Fragen steht Ihnen unser Schiedsrichterobmann gerne zur Verfügung!