Top

Download & Service

Aufnahmeantrag
SC Condor

Vereinssatzung
Stand 2017

Antrag
Spielberechtigung

Datenschutzerklärung
SC CONDOR

Beitrags-
Ordnung

Einwilligung
Daten DSGVO

Kündigung
Mitgliedschaft

Kids in the Clubs

Kids in die Clubs – …  auch beim SC Condor! Für Familien mit geringem Einkommen bieten wir beitragsfreie Mitgliedschaften für Ihre Kinder bis zum 18. Lebensjahr.

Anträge können laufend gestellt werden, gelten dann ab dem Folgemonat der Antragsstellung und haben eine Gültigkeit bis März. Zu beachten ist hierbei, dass diese Anträge jedes Jahr im März neu gestellt werden müssen, dazu benötigen wir eine Kopie Ihres aktuellen Leistungsbescheides (Job-Center) über den Bezug von:

  • Arbeitslosengeld II / Sozialgeld (SGB II)
  • Hilfe zum Lebensunterhalt (SGB XII)
  • Wohngeldzuschuss
  • Kinderzuschlag (Familienkasse)
  • Asylbewerbergesetz
  • Pflegeeltern (-verhältnis) / Hilfen zur Erziehung

 

In dem Leistungsbescheid, der noch eine Gültigkeit von einem Monat nach Antragstellung haben muss, müssen alle Familienmitglieder ersichtlich sein.

 

Bei einem Familieneinkommen unterhalb einer festgelegten Einkommensgrenze werden folgende Unterlagen (in Kopie) benötigt:

  • Nettoeinkommen der Eltern
  • Eventuelle Unterhaltsleistungen/Erziehungsbeihilfen
  • Arbeitslosengeld I (SGB III)
  • Kindergeld
  • Angabe der Kaltmiete

 

Mit der Antragstellung geben die Erziehungsberechtigten ihr Einverständnis zur Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe der personenbezogenen Daten an die Hamburger Sportjugend im HSB sowie die zuständigen Behörden.

Alle Unterlagen werden vertraulich behandelt und unterliegen den aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Den Erziehungsberechtigten ist bekannt, dass bis zum nächsten 31.03. keine andere Teilhabeleistung im Bereich Kultur, Sport und Geselligkeit in Anspruch genommen werden kann.

Zuständig für Kids in die Clubs und offen gebliebene Fragen:

Ursula Kuntz
Tel. 0170 384 86 21
u-kuntz@t-online.de

 

„Kids in die Clubs ist eine Aktion der Hamburger Sportjugend, die vom Hamburger Abendblatt/Kinder helfen Kinder e.V. und der Freien und Hansestadt Hamburg gefördert wird.“