Top
Image Alt

Basketball

Circa 450 Millionen Menschen spielen weltweit Basketball. Und die erfolgreichsten Athleten dieser rasanten Teamsportart zählen international zu den höchstbezahlten Profisportlern. Basketball ist seit 1936 olympisch und auch der SC Condor trainiert in verschiedenen Altersklassen Basketball für Mädchen/ Jungen und Damen/ Herren.

Kontakt: über die Trainer, s. unten

TRAININGSZEITEN HERREN

Herren

Di.  20.00h – 21.30h, CoBZ
Do. 20.00h – 21.30h, CoBZ

Fr. 20.00h – 21.30h CoBZ
(nach Absprache)

Senioren (Ü35)

Di.  20.00h – 21.30h, CoBZ
Do. 20.00h – 21.30h, CoBZ

Fr. 20.00h – 21.30h CoBZ
(nach Absprache)

Freizeitgruppe

Di. 20.00h – 21.30 h,
MÜKO (Halle Münzelkoppel, Barenkrug 16)

 

*CoBZ = Condor Basketball Zentrum, Berner Heerweg 186

*BERN = An der Berner Au 12

 

TRAININGSZEITEN JUGEND MÄNNLICH

M/W 10+9+8 (Jahrgang 2011-2012-2013)

Mo. 16.00h – 17.00h, BERN
Mi.  16.00h – 17.00h, CoBZ

M/W 12 (Jahrgang 2008-2009-2010)

Mo. 17.00h – 18.30h, BERN
Mi.  17.00h – 18.30h, CoBZ

M16 (Jahrgang 2004 + 2005 + 2006)

Mo.  18.00h – 19.30h, CoBZ
Do.   18.30h – 20.00h, CoBZ

 

*CoBZ = Condor Basketball Zentrum, Berner Heerweg 186

*BERN = An der Berner Au 12

TRAININGSZEITEN JUGEND WEIBLICH

W16 (Jahrgang 2004 + 2005 +2006)

Mo. 18.30h – 20.00h, BERN
Mi.  18.30h – 20.00h, CoBZ

 

*CoBZ = Condor Basketball Zentrum, Berner Heerweg 186

 *BERN = An der Berner Au 12

Basketballtrainer

Frank Giese
Trainer Herren und Senioren Ü35

Kontakt: 01621847123

Frank.Giese@SCCondor.de

Manfred Born (Max)

Trainer M16 + M14

Kontakt: 0178 1467554

Max76Born@web.de

Tho Long Huynh

Trainer M10, M12, W16

Kontakt: 01573 2047164

sgamde@yahoo.de

Neue Gruppe !

Herbstmeister 2019

Nach zwei Spielverschiebungen das zweite (Heim-)Spiel

SC Condor – Bramfelder SV 49:59

8:11

13:19

12:15

16:14

Zwei Spiele sind kurzfristig verschoben worden, nun haben wir endlich wieder ein Heimspiel, das zweite Spiel der Saison 2019/2020 für uns.

Dieses mal ist auch unser Coach Frank wieder dabei. Zwei kurzfristige Absagen vor dem Spiel haben es uns aber nicht leichter gemacht, so sind wir mit neun Spielern aufgelaufen (alle Spieler siehe unten).

Starting Five: 

André, Sebastian, Christos, Jannis, Oliver

Wieder durften wir uns über die treuen Zuschauer freuen, die uns inzwischen sogar bei Instagram und Facebook folgen können (Insta: sccondor_basketball, Facebook: SC Condor Basketball)! Wir freuen uns natürlich über mehr Follower.

Der Tip-Off ging an unsere Gegner, und das war leider auch der Auftakt für ein Spiel, in das wir einfach nicht richtig reingefunden haben. Die ersten Punkte gingen nach 2 Minuten an Bramfeld, danach antwortete Olli direkt mit den ersten zwei Punkten für uns.

Deren starker Dreierschütze Nr. 6 fing auch in diesem Viertel an, gut zu treffen. Sebastian hat das Spiel angefangen, in die Hand zu nehmen und mit guten Aktionen 4 Punkte gemacht – einen wunderschönen Zug zum Korb durch alle Gegner von ihm darf man nicht unerwähnt lassen. Zum Abschluss des ersten Viertels hat Rainer auf die Schlusssekunde noch einen Korbleger über den Verteidiger in den Korb gewürgt.

Im zweiten Viertel hat Bramfeld auf eine Zonenverteidigung umgestellt, leider haben wir die entstehenden Räume zu wenig genutzt. Drei Dreier der Gegner und eine von uns selber nicht überzeugende Leistung hat dann zu einem größeren Rückstand zur Halbzeit geführt, obwohl Christos zum Ende noch mal einen Dreier direkt nach einem Zweier in der gleiche Minute folgen ließ.

Halbzeit 21:30

Das dritte Viertel haben wir knapp abgegeben, hier haben wir viele Punkte nicht mehr verwandeln können und unnötige Ballverluste erlebt. Lichtblick war der „and One“ von Rainer nach einem Foul beim getroffenen Korbleger.

Im vierten Viertel haben wir uns langsam wieder gefunden, das war gut, aber leider zu spät. Wir konnten sogar einen Gegner noch ausfoulen, was aber ebenfalls zu spät kam.

Zu viele Würfe gingen wieder vorbei, die Dreier haben einfach nicht gesessen. Und Jannis wurde nicht „genug“ gefoult, was wohl an seiner perfekten Freiwurfquote lag…

So haben wir das letzte Viertel knapp gewonnen, leider aber zu spät und ohne Auswirkung.

Das Spiel war eine lösbare Aufgabe, die heute einfach nicht sein sollte.

Die Highlights des Spieles sollten trotzdem in positiver Erinnerung bleiben, an unserer Teamleistung arbeiten wir nun aber.

Punkte:

Christos 11 (3 x 3er)

Oliver 10 (0/4 Freiwürfe (FW))

Rainer 9 (1/1 FW)

Jannis 8 (4/4 FW)

Sebastian 6

André 3 (1/2 FW)

Tobias 2 (2/2 FW)

Alwi (0/2 FW)

Michael

Bericht erstellt: Rainer Stecher

Aller Anfang ist schwer

CONO – WSV 73:53

18:18

17:11

24:7

14:17

 

Erstes Spiel der Saison 2019/2020 und Coach Frank ist leider im Urlaub.

Also mussten die Spieler ihr Glück selbst in die Hand nehmen.

Starting Five: Gaurav, André, Basti, Tobi und Olli.

Die Zuschauer schon ganz aufgeregt und nach gewonnenem Tip-Off voller Euphorie.

Der erste Korberfolg  nach einigem Hin und Her ging an WSV. Der Zusatz Freiwurf wurde zumindest nicht getroffen. Dann jedoch Olli von der Linie eiskalt. Beide Freiwürfe sitzen. Auch der nächste Angriff sollte mit Punkten, derer sogar drei, belohnt werden, da Tobi den offenen Dreier versenkt. Das Spiel begann etwas hektisch, aber das letzte Wort im ersten Viertel hatte Condor mit drei Punkten von Benni mit dem Schlusspfiff. Ausgeglichener erster Spielabschnitt. Im zweiten Viertel konnte vor allem Olli Akzente setzen mit zwei verwandelten And-One Plays und auch sonst einer sehr kämpferisch geführten Partie. Die Auszeit von WSV brachte noch ein wenig Luft und spielte Condor in die Karten.

Halbzeit

Im dritten Viertel startete WSV recht aggressiv, aber Condor konnte gut dagegen halten mit Korberfolgen von André und Benni. Dann begann jedoch die große Chris Show. Die Spielzüge wurden gut runtergespielt, der Ball gut verteilt und am Ende ging es dann meist über Chris oder Christos durch die Reuse. Überragende Schlussphase mit einem 17:3 Lauf für Condor. Das könnte es schon gewesen sein!? Im letzten Viertel dann nicht mehr ganz die Konsequenz wie im dritten Viertel, aber trotzdem durchaus sehenswerte Aktionen, wie etwa der Pass durch die Beine des Gegners von Olli auf Rainer,  Tobis Coast-to-Coast Lauf, Bastis In-Your-Face Wurf, aber auch Jas konnte noch Punkten. Zwar kam WSV auch noch zu einigen Punkten, aber da war die Messe schon gelesen.

Erstes Spiel, erster Sieg und JEDER hat seinen Beitrag geleistet. Wir haben uns nicht aus dem Konzept bringen lassen und unsere Punkte gemacht.

So macht Basketball Spaß!

 

Punkte

Olli 17 (5/10 Freiwürfen)

Chris 15 (2/2)

Benni 11

Christos 9

Tobi 5

André 5 (1/2)

Basti 4 (0/1)

Rainer 4

Jas 3 (1/2)

Gaurav (0/2)

Micha

 

Bericht erstellt: Benjamin Pepel

Wir suchen Dich !

Die Mädchen können aber gern noch ein paar Spielerinnen gebrauchen, sie machen auch schon bei den Punktspielen mit. Kommt einfach vorbei !

Wir suchen Dich !

Die Mädchen können aber gern noch ein paar Spielerinnen gebrauchen, sie machen auch schon bei den Punktspielen mit. Kommt einfach vorbei !